Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH | Lindenstraße 3-7 | 49401 Damme

Telefon: 05491-60 1 | Telefax: 05491-60 275

Lob für erweitertes Endoprothetikzentrum

Lob für erweitertes Endoprothetikzentrum

Orthopäden am Dammer Krankenhaus erfolgreich.

Damme. Das Endoprothetikzentrum (EPZ) am Dammer Krankenhausmit der orthopädischen Praxis drs. (NL), Dr. med. Tom Berg,dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Orthopädie (Tobias Fricke) und der Gemeinschaftspraxis Dr. Breuer und Dr. Freytag (Bersenbrück) ist erneut ausgezeichnet worden. Erstmals war die Endoprothetik des Krankenhauses in Verbindung mit der orthopädischen Praxis Dr. Berg 2013 nach dem sogenannten EndoCert-Verfahren als Endoprothetikzentrum zertifiziert worden. Nun wurde ihm eine hervorragendeWeiterentwicklung bescheinigt.

Die Orthopäden des nun erweiterten Endoprothetikzentrums freuen sich über die Anerkennung ihrer umfassenden Leistungen. „Unserem EPZ wurde sehr gute Arbeit attestiert“, so Geschäftsführer Ralf Grieshop nach dem Besuch des externen Experten- und Auditorenteams. Dem Endoprothetikzentrum wurde bescheinigt, die hohen Anforderungen an die endoprothetische Versorgung bei Hüft- und Knieimplantationen (nach EndoCert) zu erfüllen.

Auch die gestiegene Zahl der endoprothetischen Hüft- und Knieoperationen spiele dabei eine Rolle. Zudem konnte das konservative (nicht operative) Therapieangebot bei Arthrose in den einzelnen Praxen weiter ausgebaut werden.

Das Endoprothetikzentrum kann in seiner um das MVZ sowie die Praxis Dr. Breuer und Dr. Freytag erweiterten Form ein noch breiteres Behandlungsspektrum anbieten. Jeder Patient erhält einen individuell auf ihn abgestimmten Behandlungsplan.

Vor vier Jahren wurde das Dammer Krankenhaus als eines der ersten Kliniken im Oldenburger Münsterland mit dem neu eingeführten Qualitätssiegel „EndoCert“ ausgezeichnet. Dieses haben die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), die Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik (AE) und der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) entwickelt.

Die Zertifizierung nach EndoCert soll vor allem den Patienten helfen, Behandlungszentren mit maximaler Kompetenz für den Einsatz von Knie- und Hüftprothesen zu finden und die Operationsqualität bei Gelenkimplantationen bundesweit verbessern. Eine EndoCert Vorgabe beinhaltet die Mindestanzahl an endoprothetischen Eingriffen pro Operateur und Jahr, um somit Routine und Qualität sicherzustellen. 50 Eingriffe muss jeder Hauptoperateur mindestens pro Jahr nachweisen. Genaue Zahlen zu den einzelnen Operationszahlen der Operateure finden Sie auf den Homepages der Praxen.

Bisher finden im Dammer Krankenhaus jährlich über 1.800 orthopädische Operationen statt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Endoprothetik - das bedeutet Gelenkersatz an Knie, Hüfte oder Schulter. Die Zahl der implantierten Gelenkersätze soll auf bis zu 800 pro Jahr ausgebaut werden.

Die besondere Stärke des Dammer EPZ liegt darin, dass ein großes orthopädisches Team mit ambulanten Niederlassungen an drei Standorten den Patienten mit umfassender Kompetenz und langjähriger Erfahrung zur Verfügung steht. Die orthopädische Versorgung in der Region kann damit sichergestellt und weiter ausgebaut werden. Zudem kommt den Patienten ein noch größeres Kompetenz- und Erfahrungsspektrum zugute. Das breit aufgestellte Team hält für jeden Patienten einen passenden Orthopäden vor. Jeder Arzt bietet seinen Patienten in seinen eigenen Räumlichkeiten Sprechstunden an, um ausführlich auf die Krankheitsbilder einzugehen und geeignete Therapien empfehlen zu können.

Die operativen Eingriffe aller genannten Operateure finden im Krankenhaus St. Elisabeth in Damme statt. Jeder Patient kann vor und nach dem stationären Aufenthalt von seinem persönlichen Operateur betreut werden – kurzum wird Medizin aus einer Hand geboten.


 845,    19  Feb  2018 ,   Aktuelles

Zertifikate

Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH
Lindenstraße 3-7

D-49401 Damme

Telefon: +49 (0) 54 91 - 60 1
Telefax: +49 (0) 54 91 - 60 275
Email: info@krankenhaus-damme.de

Amtsgericht Oldenburg - HRB 200910
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Ralf Grieshop
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Pfarrer Heiner Zumdohme